AVA - Ambulance Video Assistant

Der Video-Assistent für jeden Einsatzort

AVA ist für verschiedenste Einsätze wie Notfallrettung, Überführungsfahrten und Konsultationen geeignet und lässt sich optimal an die Bedürfnisse von Rettungsteams anpassen. Bestehende, eingespielte Teams werden intelligent vernetzt und können optimal und effizient miteinander arbeiten. Über die Multisession-Funktion können Notärzte gleichzeitig mehrere Fälle betreuen und so ihre Teams optimal unterstützen.

Vernetzte Teams retten Leben

Ein Notarzt, der bei jedem Rettungseinsatz nur so lange zur Stelle ist wie er wirklich gebraucht wird – und der danach im Handumdrehen beim nächsten Notfall helfen kann: Ambulance Video Assistant (AVA) macht’s möglich.

Der direkte Draht zum Notarzt

Die innovative Telenotarzt-Lösung von FTI verbindet Rettungsteams mit einem Notarzt und der Leitstelle. Jederzeit. An jedem Ort. Das ist nicht nur besser für die Versorgung der Patienten, sondern auch für die Notfallrettung, da es vor allem in ländlichen Gebieten viel zu wenig Notärzte gibt.


Wichtigste Vorteile auf einen Blick

Datenschutzkonform

Alle Systeme und Prozesse sind bei AVA garantiert DSGVO konform.

Schnelleres Handeln

Durch das direkte Zuschalten eines Notarztes über AVA wird im Fall des Falles die präklinische Versorgung verbessert.

Hochverfügbar

Audio-, Video und Vitaldaten erreichen die Leitstelle und den Notarzt mit AVA von unterwegs über schnellstmögliche GSIM-Technologie der Telekom.

Einfache Integration

Mit AVA können eingespielte Teams weiterhin zusammenarbeiten, da regionale, persönlich bekannte Ärzte eingebunden werden.

Erfahren Sie jetzt telefonisch mehr
zu AVA - Ambulance Video Assistant unter der 03375-52350

[Translate to Englisch:] Geschäftsbereich Industrie

  • Industry